Zahntechnik | Die Kunst, Zähne für den Körper zu machen 

Man könnte versucht sein, zu denken, daß mit den heutigen technischen Möglichkeiten fertige Zahnkronen einfach aus einer Maschine fallen .....

Ein Mensch beißt täglich 2000 - 10.000 mal zu - in verschieden hoher Kaukraft. Eine Zahnkrone muß jährlich bis zu 3,5 Millionen Zahnkontakte in verschiedener Stärke aushalten. Unter Streß entwickelt die Kaumuskulatur Kräfte, mit der Sie mit Ihrem Unterkiefer über 100 kg Gewicht anheben könnten - umgerechnet auf 1/10 Quadratmillimeter Kontaktfläche entsteht oftmals extrem hoher Druck auf den Kauflächen. 

Die Kaukraftentwicklung der Menschen hat sich durch die veränderten Lebensbedingungen (Schnelllebigkeit, Übertaktung, Stress u.a.) im Vergleich zu vor 20 Jahren gefühlt vervielfacht. Die Auswirkungen an den Gebissen wie Zahnabrieb, Freilegung der Zahnwurzeln an den Zahnhälsen, Wachstum der Kaumuskeln, Verspannungen bis in den Rücken hinein, Kiefergelenkbeschwerden, Zahnempfindlichkeiten u.a. haben sich signifikant erhöht und verstärkt. 

Zahnersatz unterliegt heutzutage deutlich höheren Belastungen als früher - die Anforderungen an Kronen sind gestiegen. Aus biologischer Überzeugung fertigen wir fast ausschließlich metallfreien, vollkeramischen Zahnersatz mit besten Erfahrungen. Wir legen hohen Wert auf naturnahe, biokompatible Lösungen.

Dementsprechend legen wir Wert auf höchstwertige Herstellung unseres Zahnersatzes: Entweder im Eigenlabor durch unsere Zahntechniker ZTM Gunther Motzer , ZT Jacqueline Greiffenhagen und ZT Benjamin Pollok - oder in Zusammenarbeit mit dem Dentallabor Herzing in Bietigheim.